• EL

Hol dich raus aus Depression und Burnout

Aktualisiert: 3. Feb.


Depression, Traurigkeit und

die negative Gedankenspirale

Wir alle kennen Momente, Tage oder auch Monate, wo wir uns niedergedrückt, depressiv verstimmt und traurig fühlten. Manche von euch befinden sich vielleicht gerade jetzt in so einer Situation.

Eine der besten Strategien, die ich an mir selbst erprobte und damit vielen anderen helfen konnte, zeige ich dir auf.

Beobachte dich und andere, wenn du oder sie niedergedrückt oder traurig sind. In welche Richtung schaust du hauptsächlich?

Du schaust nach unten, auf den Boden, auf deine Hände oder liegst im Bett und starrst an die Decke oder bist zusammengekauert unter der Decke und driftest in sorgenvollen Bildern und Gedanken dahin. Dabei ist dein Mund ist geschlossen.

Und nun dieser Vergleich zum besseren Verständnis der Zusammenhänge


Beobachte dich oder andere beim Denken.

Welche Blickrichtung wird hauptsächlich eingenommen?


Genau, der Blick ist nach unten gerichtet, mit geschlossenem Mund, oder sogar geschlossenen Augen, damit man sich besser konzentrieren kann. Damit schaffst du dir möglichst wenig visuelle Ablenkung, damit der Denk- und Bilderprozess besser stattfinden kann. Der Atem ist auf Automodus und nichts lenkt dich ab, sofern du den Blick gesenkt hältst.

Beobachte auch, wann Menschen den Mund geöffnet halten mit entspanntem Kiefer.

Fällt dir etwas auf, wenn du es an dir selbst beobachtest?


Mit geöffnetem Mund und Mundatmung kann man nicht gut denken. Darum ist der Mund geschlossen, wenn wir im Denkprozess sind.

Das bedeutet, dass tiefe Entspannung und Trancezustände nicht möglich sind, wenn wir den Mund geschlossen halten. Wenn wir allerdings unsere Konzentration oder den Fokus auf Visulisierungen, Körperwahrnehmung und Energielenkung setzen, dann ist der Mund geschlossen.


Erinnere dich an deinen letzten, völlig abgehobenen Moment, wo du die Kontrolle verloren hast. Es ist unmöglich, ekstatisch zu sein mit geschlossenem Mund, oder?

Sobald wir in Tiefenentspannung geraten, wird sich der Mund automatisch öffnen.


Mit geschlossenem Mund und gesenktem Blick verweilen wir in der Verstandestätigkeit, in Gedanken, in der Vergangenheit, in der Spirale aus leidvollen Erinnerungen und Selbstmitleid.

Was in der Situation von Konzentration auf eine Aufgabe sehr gut und sinnvoll ist, bewirkt in der anderen Situation, also dem Zustand von Verstimmung, Depression oder Traurigkeit, genau das Gegenteil, weil wir dann nur noch im Kopf leben und den Kontakt mit unserem Körper und der Erdung verloren haben.

Als ich vor ein paar Jahren ein Burnout mit Erschöpfungsdepression hatte, wollte ich auf keinen Fall medikamentös behandelt werden. Also tat ich folgendes.

Ich brachte meinen Stoffwechsel in Ordnung und ich hielt mich 1-3 Stunden täglich in der Natur auf, um mir das Umfeld zu geben, wo ich meinen Fokus verlagern und wo ich die nachfolgenden Übungen in aufbauender Umgebung umsetzen konnte.


Da wo dein Fokus ist, dorthin fliesst deine Energie

Es ist von substantieller Bedeutung, dass du den gedanklichen Fokus verlagerst und deinen Stoffwechsel ausgleichst, wenn du depressiv bist oder dich in einem Burnout befindest.



Wenn der chemische Stoffwechsel in Gehirn und Körper durch Stressfaktoren aus dem Gleichgewicht fällt und dazu gehören natürlich auch die Ursachen, welche zu einer Depression oder Traurigkeit führen, machen sich negative Gedanken und negative Bilder fast selbständig. Dies ist ein Teufelskreis. In meiner Zeit der Depression überschwemmten mich Bilder von brutalen Szenen an Tieren zum Beispiel oder brutale Szenen aus Filmen und Artikeln liessen mich kaum mehr los. Ich fühlte mich diesen Gedankenspiralen und Bildern ausgeliefert und konnte auch wochenlang nicht konzentriert arbeiten. Ich musste mir erst klar machen, dass sich mein Fokus auf die falschen Inhalte ausrichtet und ich dadurch alle Energie verlor.


Sich selbst aus dem Loch ziehen und heilen


Stoffwechsel ausgleichen

Wenn du keine Psychopharmaka einnehmen willst, dann werden dir auf der körperlichen und geistigen Ebene Aminosäuren (Tryptophan und Tyrosin), eventuell Hormone, ein ausgeglichenes Mikrobiom durch Darmbakterien und vitalstoffreiche Nahrung, sowie Ursachenforschung durch eine Therapie umfassend weiterhelfen.


Es ist unerlässlich, dass du Verantwortung übernimmst für deine Situation!

Für eine Gesundung deiner ganzen Situation ist die Veränderung deiner Gewohnheiten ausschlaggebend im Sinne von:


  • Gedanklicher Ausrichtung und Haltung zu deinem Leben

  • Klarer Fokus auf ein ideales Szenario für dein Leben (Wünsche, Ziele, Ausrichtung)

  • Ernährungsumstellung

  • Veränderung deines Umfeldes


Ich kann dir versprechen, ab dem Moment, wo du beginnst deinem Körper genügend Vitalstoffe aus frischer Nahrung wie Gemüse, Beeren und Früchten, basische Mineralstoffe, Spurenelement und Aminosäuren zuzuführen und Parasiten, Bakterien und Schwermetalle auszuleiten, wird sich dein Geist positiv öffnen können. Du wirst wieder genug Energie zur Verfügung haben, um eine klare Haltung zu dir und deinem Leben zu gewinnen. Dein Leben wird sich schnell, positiv verändern!


Hilfreiche Übungen, welche auch sonst sehr nützlich sind, eigentlich in jeder Situation des Lebens, wo es dir schwer fällt dein negatives Gedankenkarussell zu verlassen



Selbstbeobachtung

  • Beobachte dich und was du tust, wenn du niedergedrückt bist und dich miserabel fühlst

  • Beobachte dich und was du tust, wenn dich eine negative Welle an Bildern und Gedanken zu überschwemmen droht

  • Frage dich, was es dir bringt, wenn du weiterhin an deinem miserablen Zustand festhältst

  • Finde heraus, wo und wann du anderen die Verantwortung für dein Leben, deine Gefühle und deine Gesundheit überlässt

  • Finde heraus, wem du die Schuld für dein Leid gibst und warum du daran festhältst

  • Übernimm Verantwortung für dein Leben

  • Informiere dich über dein Krankheitsbild und alternative Heilmethoden und glaube den konventionellen Ärzten nicht alles. Die Schulmedizin betrachtet Menschen und Krankheit selten ganzheitlich und meistens im Tunnelblick. Zögere nicht, deinen Arzt zu wechseln.

Es gibt mittlerweile Ärzte und Kliniken, welche jede Krankheit auf eine ganzheitliche Weise betrachten und dir helfen, dich selbst zu heilen. Recherchiere und informiere dich!


Mind Set - Fokus auf positive Gedanken

Es geht hierbei aber nicht darum, negative Gefühle zu unterdrücken und statt dessen mit einer 'positiven Affirmation' zu übertünchen. Du sollst dich beobachten und merken, wenn dein Verstand die Spule Selbstmitleid abspielt: "ach ich Armer, ich Arme, die ganze Welt ist gegen mich, es bringt doch alles nichts, ich habe kein Glück, mein Vater, meine Mutter, mein Boss, alle sind blöd...ich bin hässlich, ich bin fett, ich hasse dies, ich hasse das.... und und und". Es geht darum, diese miserablen Selbstgespräche aufzudecken und diese kategorisch zu unterbrechen und


der negativen Spirale zu trotzen

Sobald du bemerkst, wie dich die Welle der negativen Gedanken und Bilder überrollen will,

  • erhebst du deinen Blick

  • öffnest deinen Mund und atmest bewusst ein und aus

  • stehst auf

  • streckst und dehnst dich und bewegst dich

  • hörst dir happy Musik an oder lenkst dich mit gesunden Dingen ab

Schreibe dir all diese Punkte auf ein Blatt Papier und in dein Handy, damit du sie immer parat hast.


Musik ist Frequenz und Vibration

Musik ist Klang und Frequenz, welche sich direkt auf das vegetative Nervensystem auswirkt. Darum stelle dir eine Playlist mit Happy Music zusammen. Du findest auf meinem Spotify-Kanal eine tolle Auswahl

Musik besteht aus Klang und Frequenz, welche sich direkt auf dein vegetatives Nervensystem auswirkt. Anti-Depri-Musik muss aufbauend sein und dich in eine gute Stimmung bringen. Höre diese Musik so oft wie möglich, vor allem dann, wenn es dir besonders mies geht. Höre die Musik und tue etwas, was einen positiven Effekt auf dein Leben hat, wie zum Beispiel die Wohnung aufhübschen, putzen, lüften, tanzen etc.

Filme und Medien anschauen ohne Gewalt und Negativität. Zieh dir lieber Komödien und lockere Kost rein um dich von deinem negativen Gedankenkarussell abzulenken.

Wir sind als Menschen auf Negativität getrimmt. Von Angst und Sorgen leben ganze Industrien. Es ist viel leichter sich in Negativität zu suhlen, als ausgeglichen und glücklich zu sein.


Therapieformen welche dir weiterhelfen werden



Ich bin eher kritisch eingestellt zu Psychoanalyse und der konventionellen Psychotherapie, weil alles 'über den Verstand läuft' und man Monate oder Jahre mit Reden verbringt. Das intellektuelle Verständnis eines Problems ist sehr wichtig, wird jedoch nicht viel zur Befreiung beitragen, wenn nicht die Blockierungen und Verpanzerungen auf der Körperebene gelöst werden. Grosse und kleine Traumas sind im Körper und Zellgedächtnis gespeichert und über das 'Körpergedächtnis' einfach abrufbar und somit zu erlösen. Es ist wichtig, Emotionen Raum zu geben und sie als Vehikel zur Erlösung zu benützen. Emotionen sind aber nicht die Erlösung.


Der Fokus meiner Arbeit liegt in der Untersuchung der Gegenwart und in welcher Verfassung du jetzt bist. In meinen Sessions und Kursen bohren wir nicht in der Vergangenheit und graben auch keine alten Geschichten aus. In meiner Arbbeit unterstütze ich dich dabei, dich selbst zu entfalten in deiner besten Möglichkeit. Ich unterstütze dich aufzuräumen und dir und anderen zu verzeihen. Verzeihen und loslassen.


Ich zeige dir, wie du dich mit der Energie aus der Schöpfungsquelle verbinden kannst, um in dir zu ruhen und dich daran zu nähren. Es ist die Kraft, welche unserer Existenz zugrunde liegt. Diese Kraft können wir anzapfen und für unsere geistige und körperliche Gesundheit nützen. Diese Kraft ist alles was wir sind, was das Universum ist und die gesamte Schöpfung. Diese verbindung ist die Quelle von dauerhafter Ausgeglichenheit und Glück, was länger als einen kurzen Moment dauert.


Wir können uns selber heilen, in dem wir uns bewusst mit der Quellenergie (Chi, Prana, Urkraft) verbinden und verstehen, was Leben bedeutet und wir verstehen, wer und was wir sind. Es nützt nichts, wenn ich es dir sage! Du musst es selbst erleben und verstehen. Geistig und durch deinen Körper. Ich kann dir aber versprechen, dass dich das von deiner Traurigkeit heilen wird.


Da wo dein Fokus ist, dorthin fliesst die Energie


Sobald wir volljährig geworden sind, sind wir allein verantwortlich für unser Leben und Glück. Es ist deine Entscheidung, wie du die Tage verbringst.

Ich freue mich auf dein Feedback und hoffe, dass meine Inhalte wertvoll sind für dich.


20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen